Talentecamp in Güstrow vom 24.-28.06.2013 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sarah Schäfer   
Montag, den 15. Juli 2013 um 16:13 Uhr

Montag: Nach unserer Ankunft in Güstrow hatten wir einige Wartezeit zu überstehen , da die Zimmer aufgrund Bauarbeiten noch nicht bezugsfertig waren und auch auf das Essen mussten wir noch warten.  Nachmittags absolvierten wir unsere erste Trainingseinheit. Wir liefen ca. 2 km durch den Wald als Einlaufen, danach folgte ein langes und intensives Dehnen. Nun führten wir ein lockeres aber langes Lauf-ABC durch. Anschließend sind wir Diagonalläufe gelaufen. Das heißt wir liefen diagonal über die Rasenfläche im flotten Tempo. Danach hatten wir diese Trainingseinheit mit Auslaufen abgeschlossen.

Dienstag, Vormittag: Wir wiederholten die Aufwärmübungen vom Vortag, darauf folgte Speer und Hürdenläufe abwechselnd in Gruppen. Auslaufen.

Nachmittag: Nach dem Aufwärmen führten wir  viele Weitsprungübungen aus. Auslaufen.

 

Mittwoch, Vormittag: Diesen Tag sind wir in die Halle gegangen und trainierten für die Ausdauer und mussten einen Kraftkreis/Parcour bewältigen, in den Pausen dehnten wir uns immer. Zum Abschluss hatten wir noch Brennball gespielt.

Nachmittag: Zur Abwechslung waren wir bowlen!

Abends: Nach dem Abendbrot sind wir noch einmal in die Halle gegangen und haben Stabilisationsübungen durchgeführt. Das sind Übungen zur Spannung und zum Muskelaufbau.

 

Donnerstag, Vormittag: Nach dem Aufwärmen kamen Hürden-( für die nicht Hürdenläufer Weitsprung)und 200m  Läufe dran.

Nachmittag: Wir wurden nach dem Aufwärmen in Gruppen aufgeteilt: Diskus, Hochsprung, Speer und in eine Läufergruppe

 

Freitag: Wie immer Warmmachen, dann haben wir Starts geübt. Auslaufen.

Bemerkungen: Ich denke es hat vielen Spaß gemacht und dass es sehr anstrengend für jeden war. Am Donnerstagabend sind Julia, Wencke und Amy aufgrund der Teilnahme in Göteborg (Schweden) abgeholt worden.

 

Sarah Schäfer

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Juli 2013 um 16:20 Uhr