Macht es gut ihr drei! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 02. August 2013 um 22:44 Uhr

Abschied ist ein scharfes Schwert - auch derjenige, der keine Schlager mag, wird diesem Satz zustimmen. Nach vielen gemeinsamen erfolgreichen Jahren, schicken sich nunmehr gleich 3!!! unserer Küken an, das Vereinsnest zu verlassen. Julia Günter, Johanna Schween und Sarah Schäfer verlassen unseren Verein. Während Julia eine Ausbildung beginnen wird, wechseln Johanna und Sarah nach Neubrandenburg ans Leistungzentrum. Wir möchten den Dreien danken, für viele schöne Erinnerungen, ihren Einsatz für den Sport und wunderbare Momente! Wir wünschen ihnen alles erdenklich Gute, maximale Erfolge und freuen uns auf ein Wiedersehen auf den Sportplätzen unseres Bundeslandes und vielleicht auch darüber hinaus!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 02. August 2013 um 22:58 Uhr
 
Trainingslager in Zingst 2013 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 02. August 2013 um 22:18 Uhr

Und wieder haben wir bei hervorragendem Wetter ein ereignisreiches Trainingslager absolviert. Vielen Dank an alle Helfer, Betreuer und Unterstützer. Nachstehend der Artikel in der OZ:

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 02. August 2013 um 22:44 Uhr
 
OZ vom 12.07.2013 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 15. Juli 2013 um 16:42 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Juli 2013 um 17:11 Uhr
 
Talentecamp in Güstrow vom 24.-28.06.2013 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sarah Schäfer   
Montag, den 15. Juli 2013 um 16:13 Uhr

Montag: Nach unserer Ankunft in Güstrow hatten wir einige Wartezeit zu überstehen , da die Zimmer aufgrund Bauarbeiten noch nicht bezugsfertig waren und auch auf das Essen mussten wir noch warten.  Nachmittags absolvierten wir unsere erste Trainingseinheit. Wir liefen ca. 2 km durch den Wald als Einlaufen, danach folgte ein langes und intensives Dehnen. Nun führten wir ein lockeres aber langes Lauf-ABC durch. Anschließend sind wir Diagonalläufe gelaufen. Das heißt wir liefen diagonal über die Rasenfläche im flotten Tempo. Danach hatten wir diese Trainingseinheit mit Auslaufen abgeschlossen.

Dienstag, Vormittag: Wir wiederholten die Aufwärmübungen vom Vortag, darauf folgte Speer und Hürdenläufe abwechselnd in Gruppen. Auslaufen.

Nachmittag: Nach dem Aufwärmen führten wir  viele Weitsprungübungen aus. Auslaufen.

 

Mittwoch, Vormittag: Diesen Tag sind wir in die Halle gegangen und trainierten für die Ausdauer und mussten einen Kraftkreis/Parcour bewältigen, in den Pausen dehnten wir uns immer. Zum Abschluss hatten wir noch Brennball gespielt.

Nachmittag: Zur Abwechslung waren wir bowlen!

Abends: Nach dem Abendbrot sind wir noch einmal in die Halle gegangen und haben Stabilisationsübungen durchgeführt. Das sind Übungen zur Spannung und zum Muskelaufbau.

 

Donnerstag, Vormittag: Nach dem Aufwärmen kamen Hürden-( für die nicht Hürdenläufer Weitsprung)und 200m  Läufe dran.

Nachmittag: Wir wurden nach dem Aufwärmen in Gruppen aufgeteilt: Diskus, Hochsprung, Speer und in eine Läufergruppe

 

Freitag: Wie immer Warmmachen, dann haben wir Starts geübt. Auslaufen.

Bemerkungen: Ich denke es hat vielen Spaß gemacht und dass es sehr anstrengend für jeden war. Am Donnerstagabend sind Julia, Wencke und Amy aufgrund der Teilnahme in Göteborg (Schweden) abgeholt worden.

 

Sarah Schäfer

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Juli 2013 um 16:20 Uhr
 
23.06.2013: Landesmeisterschaften U14, U18, Erwachsene Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Griephan   
Samstag, den 29. Juni 2013 um 12:19 Uhr

Wieder ging die Reise nach Neubrandenburg. Dieses Mal waren wir zwei Tage Gast im Jahnstadion. Die Teilnehmerfelder waren übersichtlich, Grund sicherlich der Termin direkt zum Ferienbeginn. Allerdings wird der genaue Betrachter beobachtet haben, dass alle Leistungsträger vor Ort waren, um sich den Aufgaben zu stellen. Nur Athleten, die sicherlich mit der Medaillenvergabe nichts zu tun gehabt hätten, fehlten.

Bei Meisterschaften werden Titel und Medaillen vergeben. Daher gilt es, genau zu diesem Saisonhöhepunkt topfit zu sein! Rekorde und Bestleistungen werden bei Sportfesten o.Ä. aufgestellt. In der wU14 ist uns das grandios gelungen! Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es solch ein dominantes Auftreten eines Vereins in einer Wettkampfklasse wieder geben wird!

W12 (Emily, Anne, Wencke, Lara-Amy, Luisa) Platzierungen:
Staffel 2
75m 1,2,3,5
60mH 1,2,3,4
800m 2
Hoch 1,4
Speer 2,3,8
Ball 3,4,5
Weit 1,2,3,5,6
W13 (Julia, Alina, Johanna, Sarah, Henrikje) Platzierungen:
Staffel 1
75m 2,6,8
60mH 1,3,6,8
Hoch 1,2,6
Speer 1,3,4
Ball 1,3,4
Weit 1,2,3
Kugel 1,6
Diskus 2,4

Bemerkenswert- die Titel wurden durch viele verschiedene Athleten errungen. Die 2000-er setzten sich gegen die 2001-er-Staffelmädchen durch. Luisa Farchmin wurde als Nachrückerin aus der „zweiten Reihe“ mit nach NB genommen und sprang sofort in der W12 auf das Siegerpodest (Platz6), Neele Reimer konnte nicht starten, da sie schon im Urlaubsflieger saß… Henrikje Kahn ergänzte unsere W13 wiederum erfolgreich, Johanna Schween laborierte die zwei Tage an einer Zehenverletzung und konnte den Hochsprung nicht antreten. Dank an alle Trainer und Betreuer! Ihr habt einen guten Job gemacht! Das Hineinziehen des Konditionstrainings in die Wettkampfsaison hat sich als richtiger Schachzug erwiesen.

Weiterhin lieferten sich im Speerwurf der Männer Uwe und Torsten ein schönes Duell, welches der Trainer mit Platz 2 zu seinen Gunsten entscheiden konnte, Uwe wurde Dritter. Lydia startete bei der U18 im Speerwurf und stand mit Platz 4 auf dem Podest. Den gleichen Rang erkämpfte Lukas über 75m in der M12, der Hiddenseer Vincent Kahn lief im 100m Finale auf Rang 5.

Alle Ergebnisse hier von zatt.de

 

Presseschau


 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Juli 2013 um 08:07 Uhr
 
« StartZurück1234WeiterEnde »

Seite 3 von 4