LM Mannschaft Sanitz Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 09. September 2013 um 16:43 Uhr

Die Landesmeisterschaften der Mannschaften 2013 sind Geschichte…!

 

Lob von allen Seiten! Leute, wir haben wieder einen super Job gemacht! Die sportlichen Erfolge, einschließlich  der beiden Siege, hat Anne Gret präzise im OZ-Artikel beschrieben. Glückwunsch! Hans, Johanna und Sarah wurden nun auch offiziell verabschiedet. Schade, dass durch Wiebkes Einsatz in Celle keine wU16-Mannschaft am Start war. Wenn man bedenkt, dass 3 Leistungsträgerinnen des LVMV es vorzogen, nicht mit nach Celle zu fahren, wird die Sache umso trauriger…

An dieser Stelle gilt es vielmehr Danke zu sagen:

Ralf als Organisationstalent!

Bauhof Sanitz (führend Rudi Pfister) – Transport und Logistik!

David – Platzwart, Geht nicht gibt´s nicht!

Familie Schäfer – verantwortlich in Sachen Kampfgerichte!

Dem  Rechenbüro Fr.Anders und Fr. Diekelmann , natürlich Gert Frahm!

Am Grill – Tom Führer und Mario Herrmann!

Der Familie Loske – kulinarische Versorgung  KARI´s!!

Kay – Video!

Moni  -Kaffee, Kuchen und Salate!

Anke Lüllwitz – Verkauf der Vereinsbekleidung!

Karin und Sylvi – Stand Sportbekleidung!

Christiane Schmidt – Obmann (-frau) Betreuerin!

Volker – Kasse und Aufbau!

Jette – Foto!

Scholli – Sprecher!

Clemens – Feuerwehrmann!

Kampfrichter/Helfer:

Herr Kreft,  Frau Petersen (Koblenz), Niklas, Ciara Petersen, Matthias, Tristan, Michelle, Marino, Herr Themann, Frau Farchmin, Dr. Ralf Bochert und Familie, Lydia, Thomas Kerber und Sohn Vincent, Ines und Peggy Frahm, Torsten Heier, Frau Langner, Peter Hölper, Susanne Helm!

Betreuer:

Theresa, Ute, Nina, Anne Gret, Eve Mareen, Gina, Julia!    Allen ein ganz ganz großes Dankeschön!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 09. September 2013 um 16:47 Uhr
 
Deutschland sucht den Supersprinter 2013 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 01. September 2013 um 23:45 Uhr


Auch dieses Jahr konnte unser Verein wieder einen Teilnehmer zum Finale „ Deutschland sucht den Supersprinter“ entsenden.

Als Sieger des Sprintwettbewerbes beim Ostseepokal, war Louis Ziegert (M10) direkt gesetzt für die Teilnahme. Dieses Jahr gab sich der Veranstalter, die Deutsche Talentförderung e.V. auch alle Mühe, dem großen Namen in der Durchführung gerecht zu werden. Eigebettet in das Kinder – und Jugendfestival des LSB Berlin im Olympiapark, gab es Tartan und elektronische Zeitmessung .

Um sich für das Finale zu qualifizieren, musste von den Teilnehmern 30m fliegend durch zwei Lichtschranken gesprintet werden. Für alle Athleten und Eltern mehr als aufregend, denn jeder startete einzeln … und so ruhten die Augen aller Anwesenden, welche den 30m – Abschnitt dicht umringten, auf dem jeweiligen Starter. Louis konnte hier mit 3,93 s die schnellste Qualifikationszeit erringen. Während in Sanitz am gleichen Tag bei der Landesmeisterschaft der Mannschaften Gummistiefel statt Spikes herbeigesehnt wurden, konnte in Berlin bei 28 Grad und Sonnenschein optimale Leistung abgerufen werden. Mit der Sonne um die Wette konnte Louis dann nach dem Finallauf strahlen, denn in 7,48s gewann er den 50m – Sprint und wurde somit verdient und souverän Supersprinter .

Die Freude wurde aber noch gesteigert – denn alle Gewinner der Supersprinter – Finals waren eingeladen, am darauffolgenden Tag im Rahmen des ISTAF vor über 50.000 Menschen geehrt zu werden.

So trat Louis am Sonntag erneut die Reise nach Berlin an um zu erleben, wie es ist, wenn einem letztlich 54.000 Leute applaudieren.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. September 2013 um 00:02 Uhr
 
Kreismeisterschaft Vorpommern - Rügen 2013 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 18. August 2013 um 22:16 Uhr

Ist das Glas immer halb voll? ….. Am 17.08.2013 machten sich nach den langen und trainingsfreien Sommerferien unsere Jüngsten in Begleitung vieler Eltern auf den Weg nach Bergen auf Rügen. Das bedeutete frühes Aufstehen, um die 100 Kilometer staugefährliche Strecke stressfrei zurücklegen zu können und unsere Sportler rechtzeitig an die Wettkampfstätte zu bringen. Der Ausrichter, der 1. LAV Bergen auf Rügen, nahm es da leider nicht so genau. So fehlte die Kamera für die Zeitmesstechnik, was zu einem deutlich verspäteten Start und einer erheblichen Verschiebung der Wettbewerbe führte. Von Vorbereitung generell war nichts zu sehen. Bei 28 Grad gab es nicht mal die Möglichkeit Getränke oder Essen kaufen zu können. Entsprechende Offerten des benachbarten Fussballvereins wurden einfach nicht angenommen. Die Verspätung im Zeitplan führte schlussendlich sogar dazu, daß wir die Ballwerfer aus dem Wettkampf nehmen mussten, um einigermaßen angemessene Abholzeiten in Sanitz und Ribnitz-Damgarten einhalten zu können. Zum organisatorischen Teil muss man sagen – Leichtathletik zum Abgewöhnen!!! Aber – wo Schatten ist, da ist auch Licht…. Und so entschädigten die Leistungen und der Einsatz unserer Jüngsten für die miserable Wettkampfgestaltung. Insgesamt 55 Medaillen errangen die Sportler unseres Vereins und etliche persönliche Bestleistungen wurden aufgestellt. 24 Goldmedaillen, 17 Silber- und 14 Bronzemedaillen schmückten die Hälse der Kinder- und Jugendlichen letztendlich. Und so mach einer war über sich selbst verwundert ob seiner eigenen Möglichkeiten. Aufgrund der Mehrfachmeldungen in den unterschiedlichen Disziplinen, könnte der eine oder die andere heute Muskelkater in den Beinen haben vom häufigen Erklimmen des schmucklosen Siegerpodestes. Wobei ich glaube und hoffe, daß unsere Jüngsten im Moment der Ehrung nicht hätten tauschen wollen. Meinen Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern, ob Platziert oder nicht, für einen tollen Wettkampf mit sehr guten Leistungen! Danke an die Eltern und Begleiter für ihren Einsatz und die Geduld! Wir werden diesen Wettkampf nicht auf sich beruhen lassen, denn jeder teilnehmende Sportler hat mehr Respekt für seinen erbrachten Fleiß verdient, als solch eine Veranstaltung!

Ergebnisse: http://www.lav-bergen.de/index.php?site=erg4

 
Norddeutsche Jugendmeisterschaften Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 18. August 2013 um 09:35 Uhr

Yes, we can..... die Leistungen unserer Mädels, und da beziehe ich Henriette Becker vom SV Blau - Weiß Grimmen einfach mit ein, bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften in Hannover, zeigen, daß wir auch in der Jugendarbeit Talente fördern und zu Erfolgserlebnissen bringen können. Allen Jüngeren rufe ich zu: bleibt am Ball, auch wenn es mal schwer fällt oder der innere Schweinehund bellt....;).....es lohnt sich!!!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. August 2013 um 10:40 Uhr
 
WIR ZÄHLEN AUF EUCH!!! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 08. August 2013 um 22:01 Uhr

An alle Freunde, Mitglieder und Sportler des LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz Am 24.08.2013 feiert unser größter Förderer, die Stadt Ribnitz-Damgarten, anlässlich Ihres 150 jährigen Bestehens, ein Wochenende des Sportes. An diesem Wochenende präsentieren und bedanken sich die Vereine der Stadt. Trainingslager, die umfangreiche Wettkampfteilnahme und unsere sportlichen Erfolge wären ohne die herausragende Unterstützung der Stadt Ribnitz-Damgarten nicht realisierbar. Wir bitten euch also inständig , die Zeit am 24.08. vormittags zu opfern und unsere Vereinsfarben zu repräsentieren und damit Danke zu sagen!!! Teilnahmebestätigungen bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. VIELEN DANK VORAB!!! IHR SEID SUPER!!!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. August 2013 um 06:58 Uhr
 
« StartZurück1234WeiterEnde »

Seite 2 von 4