Deutschland sucht den Supersprinter 2013 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 01. September 2013 um 23:45 Uhr


Auch dieses Jahr konnte unser Verein wieder einen Teilnehmer zum Finale „ Deutschland sucht den Supersprinter“ entsenden.

Als Sieger des Sprintwettbewerbes beim Ostseepokal, war Louis Ziegert (M10) direkt gesetzt für die Teilnahme. Dieses Jahr gab sich der Veranstalter, die Deutsche Talentförderung e.V. auch alle Mühe, dem großen Namen in der Durchführung gerecht zu werden. Eigebettet in das Kinder – und Jugendfestival des LSB Berlin im Olympiapark, gab es Tartan und elektronische Zeitmessung .

Um sich für das Finale zu qualifizieren, musste von den Teilnehmern 30m fliegend durch zwei Lichtschranken gesprintet werden. Für alle Athleten und Eltern mehr als aufregend, denn jeder startete einzeln … und so ruhten die Augen aller Anwesenden, welche den 30m – Abschnitt dicht umringten, auf dem jeweiligen Starter. Louis konnte hier mit 3,93 s die schnellste Qualifikationszeit erringen. Während in Sanitz am gleichen Tag bei der Landesmeisterschaft der Mannschaften Gummistiefel statt Spikes herbeigesehnt wurden, konnte in Berlin bei 28 Grad und Sonnenschein optimale Leistung abgerufen werden. Mit der Sonne um die Wette konnte Louis dann nach dem Finallauf strahlen, denn in 7,48s gewann er den 50m – Sprint und wurde somit verdient und souverän Supersprinter .

Die Freude wurde aber noch gesteigert – denn alle Gewinner der Supersprinter – Finals waren eingeladen, am darauffolgenden Tag im Rahmen des ISTAF vor über 50.000 Menschen geehrt zu werden.

So trat Louis am Sonntag erneut die Reise nach Berlin an um zu erleben, wie es ist, wenn einem letztlich 54.000 Leute applaudieren.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. September 2013 um 00:02 Uhr